Elternverein

Wozu braucht die Schule einen Elternverein?

Wozu braucht Ihr Kind einen Elternverein?

Wozu brauchen Sie einen Elternverein?

 

Unsere Vision

Gemeinsam die Bildungsförderung von Kindern mitgestalten und sie für die Zukunft stärken.

 

 

Unsere Mission

Im Auftrag der Eltern setzen wir uns unabhängig und gemeinnützig für das Bildungswohl unserer Kinder ein.

 

  •  Wir fördern die Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule
  •  Wir informieren und unterstützen die Eltern und Klassenelternvertreter
  •  Wir unterstützen die Schule bei schulpartnerschaftlichen Aktivitäten
  •  Wir vermitteln bei Konflikten lösungsorientiert
  •  Für die Förderung Ihrer Kinder unterstützen wir in diesem Schuljahr
     2015/16 folgende Projekte:
    • Gesunde Jause (jeden Dienstag, ab 29.09.2015)
    • Spielenachmittag (jeden 2. Freitag im Monat)
    • Wandertag / Hirschalm (17.10.2015)
    • Theater-Workshop (ab November 2015)
    • VS und 1. Klasse / Kennenlern-Nachmittag (18.09.2015)
    • 2. Klasse / Erste-Hilfe-Kurs (Oktober 2015)
    • 3. Klasse / OPEN LAP, Kinder-Uni JKU (Frühjahr 2016)
    • 4. Klasse / Schulabschlussfest (Juni 2016)
    • 4. Klasse / €10,- Zuschuss Projektwoche / EV Mitglieder

 

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied. Mit Ihrem Mitgliedsbeitrag von EUR 16,00/Jahr unterstützen Sie uns, um Projekte für unsere Kinder zu verwirklichen.

 

Folgen Sie uns auf Facebook Elternverein Asten. Für nähere Informationen und Kontaktaufnahme setzten Sie sich direkt mit uns unter der e-mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung.

 

Herzliche Grüße

Ihre ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder

des Elternverein Asten

 

KlassenelternvertreterInnen und StellvertreterInnen 2015/16

 

 

 

Elternvertreter 

Telefonnummer

Stellvertreter

Telefonnummer

0VS

Fr. Kerschbaummayr

0699 18392667

Fr. Rama

0660 1414179

1a

Fr. Wimmer

 

Fr. Köck

 

1b

Fr. Grünsteidl

0660 3230663

Fr. Peter

0699 19004945

1c

Fr. Holzweber

0660 4967740

Fr. Reitbauer

0650 5544451

2a

Fr. Daxberger

0650 2231721

Fr. Gaubinger

0664 1809503

2b

Fr. Schmuck

0680 1275274

Fr. Raml

0664 88670199

2c

Fr. Wöckinger

0650 6080579

Fr. Palmetzhofer

0676 814281659

3a

Fr. Falmbigl

 

Fr. Öztürk

0660 6778358

3b

Fr. Bruckner

0676 5752328

Fr. Haider

0676 88503375

3c

Fr. Karisik

0660 3534446

Fr. Eisner

0664 601653747

4a

Fr. Straka

 

Fr. Heilmann

 

4b

Fr. Gemeinhardt

 

Fr. Deuschl

 

4c

Fr. Klewan

0676 9407406

 

 

Trendsportgeräte im Straßenverkehr

Aus gegebenem Anlass: Viele Kinder werden beobachtet, die alleine mit Fahrgeräten unterwegs sind und sich so verhalten, dass Lebensgefahr besteht. ELTERNVERANTWORTUNG!!!!!

 

Inlineskates und Rollschuhe:

  • Unter 12 Jahren NUR unter Aufsicht einer zumindest 16-jährigen Person!
  • Ab 10 Jahren:  MIT Radfahrausweis alleine erlaubt
  • Auf Radfahranlagen, , auf Gehsteigen, Gehwegen, in Wohnstraßen und Fußgängerzonen, …, wenn sie keine oder geringe Neigung aufweisen
  • Gehsteig: Verhalten wie Fußgänger
  • Radweg: Verhalten wie Radfahrer
  • Fußgänger dürfen weder gefährdet noch behindert werden
  • NICHT auf der Fahrbahn in Längsrichtung
  • NICHT auf den Radfahrstreifen außerhalb des Ortsgebiets

Scooter, Skateboards, Kinderfahrräder:

  • Unter 12 Jahren NUR unter Aufsicht einer zumindest 16-jährigen Person!
  • Ab 10 Jahren:  MIT Radfahrausweis alleine erlaubt
  • Auf Gehsteigen und Gehwegen, in Fußgängerzonen, auf Wohnstraßen, wenn dadurch weder der Verkehr auf der Fahrbahn noch Fußgänger behindert oder gefährdet werden
  • Skateboards: Gehsteige und Gehwege nur dann, wenn die Geräte nicht auf die Fahrbahn gelangen können
  • Spielstraßen nur bei keiner oder geringer Neigung
  • Sidewalker und Kinderfahrräder  mit Felgendurchmesser außen max.300 mm: NICHT auf Gehsteigen!

  

Wir ersuchen Sie, diese Regeln mit Ihren Kindern zu besprechen und einzuhalten.

 

Die Lehrerinnen und die Direktion

 

Asten, im Juli 2015

 

SchülerInnenzahlen 2015/16

 

K

M

ges.

 

0VS

12

3

15

Gabriele Schmid                 

Lydia Jenko

Assistenz Sabrina Reichl

1a

12

10

22

Alexandra Breiteneder

1b

15

6

21

Ingrid Tannhäuser

1c

12

9

21

Sara Wenigwieser

2a

13

10

23

Helga Aichberger

2b

17

7

24

Katharina Kühhas

2c

16

8

24

Carola Griebler

3a

13

9

22

Ingrid Petz

3b

9

8

17

Gabriele Ruprechtsberger

3c

14

7

21

Ines Mayrhofer

4a

13

12

25

Edith Drabek

4b

9

15

24

Tanja Pöschl

4c

9

15

24

Edith Sambs-Steinkogler

                                                      

Werken

Renate Reisinger

Susanne Auer

Sprachförderung

Waltraud Mayr

Petra Bernhard

Ingrid Daubek-Puza

Muttersprache Türkisch

Meral Atik

Rel. r. k.

Maria Ebner

Franziska Radlgruber

Rel. serb. orth.

Dragan Micic

Rel. isl.

Nurayet Kirdar

Rel. Freikirchen        

Elke Krauss

 

Jugendrotkreuz

Das Jugendrotkreuz

 

bietet ALLEN Kindern unserer Schule viele Leistungen an:

  • Freiwillige Radfahrprüfung in der 4. Klasse
  • Pinguin-Cup (Schwimmen)
  • HELFI (Erste Hilfe)
  • SchülerInnenzeitschriften
  • Weihnachtskarten und Glückwunschkarten
  • Unterrichts- und Informationsmaterialien
  • …..→ mehr unter jugendrotkreuz.at/o

 

Der Leistungsbeitrag von 3 € wird ausschließlich für Kinder und Jugendliche verwendet.

Kinder und Eltern, sprecht bitte miteinander darüber, dass das Taschengeld dafür sinnvoll ausgegeben werden könnte!