Kopfläuse Info

Allgemeine Informationen

zur Behandlung von Kopfläusen

  1. Jeder kann Läuse haben – das hat nichts mit persönlicher Sauberkeit zu tun!
  2. Kontrollieren Sie bitte den Kopf aller Familienmitglieder täglich: Die Läuse sind ca. 1 - 3 mm groß und eher schlecht zu sehen. Sie sitzen gerne im Nacken, an den Schläfen und hinter den Ohren. Die Laus-Eier („Nissen“) sind weißliche, glänzende Verdickungen an den Haaren. Sie finden sich in Nähe der Kopfhaut und haften fest an den Haaren.
  3. Bei Verdacht auf Lausbefall besorgen Sie in der Apotheke ein Laus-Shampoo oder –spray mit Nissen-Kamm aus Metall.
  4. Verwenden Sie das Shampoo (Spray) genau nach Vorschrift!
  5. Kämmen Sie die Nissen danach gut aus und von da an täglich!
  6. Waschen Sie Bettzeug, Handtücher und Kleidung mit 60°C.
  7. Legen Sie Stofftiere, Hauben, Schals etc. mindestens 24 Stunden in den Tiefkühler.
  8. Reinigen Sie auch Bürsten, Kämme und Polstermöbel.

 

WICHTIG:

Melden Sie den Lausbefall der Schule!

Ihr Kind darf NUR laus- und nissenfrei in die Schule kommen!